Digital Sales Blog

Ajedo - Blog für digitale Themen

Digitale Erfassung aller Kundenaktivitäten in der Vertriebs ...

Beitrag vom 05.12.2018        Anzahl Abrufe: 138        Kategorie: Digital Vertrieb

Digitale Erfassung aller Kundenaktivitäten in der Vertriebspraxis

Die Erfassung der Kundenaktivitäten in der täglichen Vertriebsarbeit ist nicht immer einfach umsetzbar. Viele Vertriebssysteme erfassen überhaupt nicht die Reaktion und Aktivität des Kunden. So bleiben viele Informationen im Dunkel und ergeben für den Vertriebsmitarbeit und die Vertriebsleitung zudem keinen Nutzen.

Ohne die Rückinformation des Kunden entstehen für Vertriebsmitarbeiter unnötige Aufgaben, die viel Zeit beanspruchen. Es macht keinen Sinn, einen Kunden zu kontaktieren, wenn man nicht weiß, ob ausgesendete Information angekommen und überhaupt gelesen wurden.

So wird der Vertriebsmitarbeiter nach einer frei eingeschätzten Zeit den Kunden neu kontaktieren und Fragen, ob die Informationen gelesen wurden. Je nachdem, welcher Zeitraum gewählt wurde, ist die Information beim Kunden noch nicht gelesen oder ist schon wieder aus dem Kopf.

Diese Vorgehensweise kostet eine enorme Anstrengung für mehrfache Anrufversuche und negative Kundenrückmeldung und ist eigentlich zu vermeiden. Auch ist es für Vertriebsmitarbeiter nicht immer einfach zu erkennen, besteht bei einem Kunden ein echtes Produktinteresse oder nur eine vorgegebenes Informationsinteresse ohne direktes Kaufinteresse.

Diese Abwägung ist für Vertriebsmitarbeiter nicht immer einfach und in vielen Fällen werden aufwendige Vertriebsaktivitäten unternommen, die zu nichts führen. Moderne digitale Vertriebssysteme gehen hier neue Wege. Diese Systeme ermöglichen nicht nur die Erfassung der Kundendaten, sondern auch die Umsetzung der digitalen Prozesse zum Kunden.

Diese neue Art der digitalen Dialogführung mit dem Kunden ermöglicht ganz neue Auswertungsmöglichkeiten. Gerade im Hinblick der Erfassung von Kundenaktivitäten und Reaktionen erschließen diese Systeme neue Möglichkeiten. Da alle Prozesse über das System umgesetzt werden, erfasst das System auch alle Reaktionen des Kunden.

Zudem werden nicht nur die Reaktionen der Kunden erfasst, sondern auch das wirklich reale Interesse des Kunden. Für Vertriebsmitarbeiter sind diese Auswertungen ein neuer Weg, um Effizient Kunden vom ersten Kontakt bis zum Abschluss zu begleiten. Der Vertriebsmitarbeiter arbeitet nur noch mit Kunden, die durch das digitale Vertriebssystem ein echtes Interesse zeigen.

Der Vertriebsmitarbeiter spart pro Monat zwischen 50 und 100 unnötige Telefonate, die er nicht mehr führen musss. Zudem haben Studien gezeigt, dass 30 aller Kundenbesuche vollkommen Nutzlos sind. Auch diese unnötigen Kundenbesuche werden durch das digitale Vertriebssystem vermieden. Es ergibt sich eine sehr effiziente Vertriebsmitarbeit, die nicht auf Hoffnung beruht, sondern zu jeder Zeit durchdacht und Effizient ausgeführt werden kann.

Es entfallen viele unnötige Vertriebsanstrengungen und geben allen Vertriebsmitarbeitern die Möglichkeit, in kürzerer Zeit, mit weniger Aufwand, mehr Kunden zu erreichen.


Blog Suche

Blog Kategorien

Blog-Kategorien

Blog Wortsuche

Die häufigsten Blog-Begriffe

Hypo-Vereinsbank schließt viele Fi ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 924

Hypo-Vereinsbank schließt viele Filialen

Persönliche Kundennähe entscheide ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1751

Persönliche Kundennähe entscheidet immer noch über den Verkaufserfolg?

Der Kunde, das unbekannte Wesen

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1374

Der Kunde, das unbekannte Wesen

Wertschöpfung direkt am Vertriebsp ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1984

Wertschöpfung direkt am Vertriebsprozess

Der moderne Kaufprozess

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1412

Der moderne Kaufprozess

Der Vergleich, digitale Vertriebssy ...

Beitrag vom 11.12.2018       Anzahl Abrufe: 140

Der Vergleich, digitale Vertriebssysteme zu konventionellen Vertriebssystemen

Zu wenig Neukunden?

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 923

Zu wenig Neukunden?

Finanzvertrieb: In Zeiten von Googl ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1138

Finanzvertrieb: In Zeiten von Google & Co. ist Umdenken gefordert

Veränderungen im Vertrieb!

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1317

Veränderungen im Vertrieb!

Vom aktiven Dialog über mehrere Ph ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1249

Vom aktiven Dialog über mehrere Phasen zum Verkaufsabschluss

Willkommene Konkurrenz

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 797

Willkommene Konkurrenz

Amortisierung digitaler Prozesse in ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 258

Amortisierung digitaler Prozesse in der Praxis

Digitalisierung der Finanzdienstlei ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1298

Digitalisierung der Finanzdienstleistung: Die Marke machts

Klare Informationsvermittlung

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1390

Klare Informationsvermittlung

Starke Veränderung beim Vertrieb v ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 808

Starke Veränderung beim Vertrieb von Finanzprodukten

Virtuelle Kommunikation lebt vom ak ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1698

Virtuelle Kommunikation lebt vom aktiven Dialog!

Vertriebskommunikation bleibt weit ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 979

Vertriebskommunikation bleibt weit hinter ihren Möglichkeiten zurück