Digital Sales Blog

Ajedo - Blog für digitale Themen

Verkürzte Vertriebszyklen bis zum Abschluss

Beitrag vom 20.11.2018        Anzahl Abrufe: 1038        Kategorie: Vertrieb

Verkürzte Vertriebszyklen bis zum Abschluss

Komplexe Verkaufssituationen müssen von erfahrenen Vertriebsmitarbeitern gesteuert werden. Sie wissen und verstehen, wie erfolgreiche Verhandlungen über die gesamte Verkaufsphase hinweg zu führen sind. Vorrangiges Ziel sollte ein Abschluss sein, der nicht ausschließlich auf Preisnachlüssen basiert.

Professionelle Vertriebsmitarbeiter können die Dinge aus der Perspektive des Gegenübers betrachten. Sie verstehen ihr Handwerk als Zusammenarbeit, die den Interessen aller Beteiligten gerecht wird.

Vertriebsprofis wissen, dass ein erfolgreicher Verkauf auf grundlegenden und wiederholbaren Prozessen basiert. Das mediale Kommunikationssystem Ajedo macht sich diese Erkenntnis zunutze. Ajedo unterstützt Händler-, Franchise- und Vertriebsorganisationen, die sich im Umfeld wichtiger B2B-Strategien, -prozesse und -fähigkeiten behaupten müssen, um kostengünstig erfolgreiche Geschäftsabschlüsse zu erzielen - insbesondere bei komplexen Vertriebsprozessen und in anspruchsvollen Märkten.

Wenn eine Organisation versucht, folgende Schwierigkeiten zu bewältigen, ist Ajedo der richtige Partner:

1. Der Verkauf ist abhängig von mehreren Entscheidungsträgern in unterschiedlichen Führungsebenen.

Der Kontakt mit Führungsmitarbeitern und deren Überzeugung ist häufig entscheidend für den Erfolg großer Geschäftsabschlüsse. Bei solchen Gelegenheiten müssen Verkäufer ihre Erfolgschancen maximieren, indem sie sich bewusst machen, wie wichtig Führungskräfte für den Kaufentscheidungsprozess sein können.

2. Lange Vertriebszyklen, die nicht immer zu erfolgreichen Abschlüssen führen.

Die Betreuung des Kunden ist sehr zeitintensiv. Über mehrere Monate hinweg besucht der Verkäufer den Kunden vor Ort. 3. Die Verhandlungen werden negativ emotional, im Sinne von laut, verärgert, ungeduldig etc.. Das gefährdet  die mühevoll aufgebaute Beziehung zum Kunden.

4. Der Kunde ist mit den bisherigen Bedingungen nicht mehr einverstanden.

5. Der Kunde fordert einen Preisnachlass ohne Gegenwert.

Wenn Sie nicht über den Wert verhandeln, wird aus der Verhandlung eine Entscheidung basierend auf dem Preis - und jeder Preis dafür ist zu hoch. Häufig herrscht bei Verhandlungspartnern die Einstellung vor, dass der Gewinn der einen Partei zwangsläufig den Verlust der anderen bedeutet.

In diesem Fall wird jedoch die Chance einer Wertschöpfung verpasst, da die Beteiligten nur darauf abzielen, das zu erreichen "was ihnen zusteht".Der Mehrwert Ihrer Verhandlungen liegt wahrscheinlich eher im Erreichen eines Win-Win-Ergebnisses für beide Parteien.

6. Der Verkäufer sieht nicht voraus, wann Verhandlungen und damit der Abschluss scheitern können.

Ajedo erreicht alle Beteiligten weltweit mit nur wenigen Handgriffen und nimmt gleichermaßen Einfluss sowohl auf den Einkäufer als auf dessen Vorgesetzten. Mit diesem System brauchen Verkäufer ihren Kunden nicht jedes Mal zu besuchen.

Sie schicken ihm die gewünschten Informationen z. B. einfach per Videomail, korrespondieren mit ihm Live per Video oder mailen ihm die erforderlichen Unterlagen zu. Alle Medien sind in Ajedo verwendbar.

Produkte werden unverfälscht, modern und zu jeder Zeit präsentiert - unabhängig vom Berater und ohne einen konkreten Termin zu brauchen. Ajedo wertet aus, wann der Kunde die Videomail öffnet und ansieht.

Erst wenn die Reaktionen von allen Beteiligten vorliegen, sie also ihr Interesse dokumentiert haben, erst dann folgt der nächste Schritt:

Vereinbaren eines Videotermins oder Versenden einer Videobotschaft, die Sekunden vorher und live aufgenommen wurde.


Blog Suche

Blog Kategorien

Blog-Kategorien

Blog Wortsuche

Die häufigsten Blog-Begriffe

Messungen im Vertrieb?

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 937

Messungen im Vertrieb?

Maximale Präsenz bei Kunden über ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1116

Maximale Präsenz bei Kunden über das ganze Jahr!

Vertriebsstrukturierung durch digit ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 226

Vertriebsstrukturierung durch digitale Prozesse

Hyper hyper: Alles mobil im Jahr 2038

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1417

Hyper hyper: Alles mobil im Jahr 2038

Strategischer Video-Einsatz in der ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1192

Strategischer Video-Einsatz in der Marketing Kommunikation

Kunden lieben Klartext

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1005

Kunden lieben Klartext

Vom aktiven Dialog über mehrere Ph ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1279

Vom aktiven Dialog über mehrere Phasen zum Verkaufsabschluss

Die Konkurrenz ist nicht für Sie d ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 859

Die Konkurrenz ist nicht für Sie die Herausforderung! - Sondern der Kunde ist es!

Netzwerke auch über größere Entf ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1624

Netzwerke auch über größere Entfernungen

Die kurzen Arme der Datenkraken

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 2537

Die kurzen Arme der Datenkraken

Einfach mehr und besser verkaufen - ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 1319

Einfach mehr und besser verkaufen - mit direkter Kundenansprache

Push- und Pull-Strategie

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 4223

Push- und Pull-Strategie

Versicherer müssen sich neu ausric ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 1007

Versicherer müssen sich neu ausrichten, ob sie wollen oder nicht!

Mehr Durchblick im Vermittlerdschun ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 2829

Mehr Durchblick im Vermittlerdschungel

Ajedo - DIE digitale Vertriebsplatt ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 998

Ajedo - DIE digitale Vertriebsplattform für Finanzdienstleister und Finanzmakler

Ajedo und die Interactive Digital D ...

Beitrag vom 21.11.2018       Anzahl Abrufe: 2442

Ajedo und die Interactive Digital Dialog Methode  - IDD

Starke Veränderung beim Vertrieb v ...

Beitrag vom 20.11.2018       Anzahl Abrufe: 829

Starke Veränderung beim Vertrieb von Finanzprodukten